1999 hatte ich das erste Mal Kontakt mit Historischen Märkten. Seit Mai 2000 fahren wir in gemischter Besetzung jedes Wochenende mit unserem Orient-Früchte-Zelt auf Märkte in ganz Deutschland.

Da ich davor jahrelang auf Wochenmärkte mit den Früchten gefahren bin, waren die historischem Märkte zuerst nur eine willkommene Abwechslung. Bald merkte ich allerdings, dass in mir der “Alte Perser” erwachte, da ich mich, zusammen mit meiner Freundin, die auch aus dem “Orientalischen” kommt, vermehrt mit dem historischen Persien und dem Orient beschäftigte. Wir sind zwar nicht sehr “A” – z.B. rauchen wir auch mal ganz gern eine Zigarette an unserem Stand (Pfui!) oder haben gern Besuch auf unseren Diwans sitzen – so dass diese ständig zerbrochen sind – aber das ECHTE orientalische Flair kommt anscheinend gut rüber.

Die Tatsache, dass sich wohl deshalb die Veranstalter um unseren Stand mittlerweile sehr bemühen, freut uns natürlich sehr
und spornt uns in unserer Leidenschaft und Berufung weiter an.

Aber auch unsere – sehr flinken – Nachahmer tragen dazu bei. Wir möchten Euch dafür danken! So bleiben wir Euch immer einen Schritt
voraus!